27.4.17

Zwischendrin

Der Älteste Sohn heiratet.  Wir befinden uns gerade zwischen Polterabend und Hochzeit.
Und weil der Sohn ja seit vielen Jahren und immer noch bei der örtlichen freiwilligen Feuerwehr ist, war der Polterabend ein größeres Ereignis. Das Wetter hat uns nicht gerade verwöhnt, es war richtig kalt und windig. Geregnet hat es aber zum Glück erst als die letzten Scherben zusammen gekehrt waren.


Die Bar


Das war einer der eher übersichtlichen Materialkörbe...


Gute Zusammenarbeit


Was nicht gleich zerbrach wurde auf dem Garagendach gesammelt und später noch mal geworfen


Ziemlich viele Scherben - ziemlich viel Glück - oder? (irgend jemand ist ja immer Installateur, hier der Trauzeuge)


... und die Blasmusik war auch da.

Nach erfolgreichem Kehren wurde noch eingekehrt mit Leberkäs, Salaten, Musik und reichlich Spaß. Das Paar hatte alles bestens organisiert, es war ein gelungenes Fest für alle.

Kurze Pause und dann ist nächste Woche Hochzeit. Standesamt nur im Familienkreis - das sind dann doch auch schon reichlich Menschen. Ich habe Urlaub und kann dann entspannt ein wenig basteln und backen. Gestrickt werden muss auch noch, die Trachten-Hochzeitsstrümpfe sind noch nicht ganz fertig, nähern sich aber der Vollendung. 

Vorfreude und Spannung, Erinnerung an die eigene Hochzeit - eine bewegende Zeit gerade.


Kommentare: