22.5.17

Entspannt gestrickt

Nach den Trachtenstrümpfen durften sich die Strickfinger entspannen.

Ich fand ein altes einzelnes Knäuel Farbverlaufsgarn im Vorrat und eine ganz einfache freie Anleitung von stitchnerd (ravelry) - und Rückzug war ein kleiner cowl fertig. Was für wunderbare Farben - schade, dass ich nur so wenig Garn hatte, das wäre auch ein schönes Webstück geworden.


Für den großen Mittleren Sohn wurden ein Paar Socken fertig, wieder mal aus Resten gestrickt und diesmal sogenannte "Mathe-Socken". Was einfach bedeutet, dass nach den Mengenverhältnissen der Reste berechnet wird, wie viele Reihen jeweils aus eine Restfarbe gestrickt werden. Hat Spaß gemacht und ist gut aufgegangen - es sind nur minikleine Reste übrig geblieben. (Und die entsorge ich mittlerweile ganz ohne schlechte Gewissen.)


Gestern habe ich auch endlich mal wieder gefärbt - alles ganz in pink/rosa. Die Schwiegertochter wünscht sich einen gewebten Schal - und den Wunsch erfülle ich natürlich sehr gern. Aber ihre Wunschfarbe ist in meinem umfangreichen Vorrat tatsächlich quasi gar nicht vorhanden. Also habe ich Garn bei der Herzkönigin gekauft und dazu verschiedene Rosatöne gefärbt. Nächster Schritt wird eine kleine Musterweberei um mir dieses Mal schon vor dem Schären und Bäumen der Kette einen Eindruck über die Optik zu verschaffen.




1 Kommentar:

  1. ....oh diese rosatöne sehen fantastisch aus....
    lg
    annette

    AntwortenLöschen