19.12.14

Dritte Adventswoche

Ich habe frei - so mehr oder weniger. Es war noch so viel Resturlaub übrig und der sollte nicht mit ins neue Jahr - also habe ich mir eine freie Vorweihnachtswoche gegönnt. Die Tage gemütlich gestartet - Adventskerzen angezündet, eine Stunde ans Spinnrad gesetzt.



Sterne gefaltet. Für die Schwiegereltern. Unsere eigenen Fenster sind dieses Jahr noch gänzlich unverziert.



Die restlichen unbedingt notwendigen Plätzchen gebacken. Und die unbedingt notwendigen sind so viele, dass es in diesem Jahr keine neuen Experimente gibt. Den Stollen habe ich in Stellenkonfekt verwandelt - sehr feine Möglichkeit für immer mal ein ganz kleines Stückchen Stollen. Aufs Früchtebrot habe ich ganz verzichtet - ich bin die einzige, die davon isst und wenn ich so spät erst backe wie in diesem Jahr esse ich bis Ostern Früchtebrot - wer mag das schon. Aufs produktbegleitende Fotografieren habe ich dauernd vergessen - minimale Dokumentation leider.




Geschenke bestellt bei Karin, die so schöne Glassachen macht. So schön kam meine Bestellung hier an, mit kleinen Maschenmarkierer-Herzen als Dreingabe. Was drin ist in den Beutelchen enthülle ich erst, wenn wie verschenkt sind. Und auch andere größere und kleinere Geschenke wurden bestellt und besorgt. Nur die Buchbestellung steht noch aus, wird aber morgen erledigt. Beim örtlichen Buchhandel natürlich. 


Und dann wurden viele kleine Gläser gefüllt mit Chutney und Marmelade. Auch vor allem zum Verschenken. Schön, dass ich dieses Jahr so viel Zeit hatte, in aller Ruhe in der Küche zu stehen.


Die Woche klingt aus mit Geburtstagsfeiern. Und mit schon mal ein wenig Einkaufen. 

Und um die Frage aus dem letzten Kommentar zu beantworten: wir fahren nicht den Schnee suchen - den vermisst hier niemand. Ich vielleicht ein ganz kleines bisschen, denn ich mag die klare Luft und das weiße Leuchten - für ein paar Tage. Wir bleiben daheim - der Bruder und Frau sind aus Spanien zu Besuch, der Mittlere Sohn kommt Weihnachten und bleibt bis Silvester - wir werden also viel Familienzeit haben.

Kommentare:

  1. wunderschöne sterne - wie heißen die?
    und überhaupt: noch eine schöne weihnachtszeit!
    glg
    kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Faltsterne aus Transparentpapier - ich hab da so ein altes Buch von F. Gueret - Strahlende Sterne. LG, Christine

      Löschen