1.11.15

Gesponnen und gewebt

Ein paar fertige Sachen habe ich euch noch gar nicht gezeigt.

Zum Beispiel mein zweites Web-Experiment. Für einen richtigen Schal ist es zu kurz geworden - trotz mehrfach rechnen und messen. Ich habe nicht genügend Einsprung in der Länge einkalkuliert.  Wieder was gelernt.
Verwendet habe ich für die Kette Reste von gekaufter Merinowolle, ich glaube von ggh, für den Schuss die Reste von den Wassernixen (handgesponnen und bereits für Aiolos verwendet). 


Die Farben sind doch einfach wunderbar! Ein paar Webfehler geben dem Stück die individuelle Note und über den zu Beginn recht ungleichmäßigen Rand sehe ich mal wohlwollend hinweg. Was daraus jetzt werden wird ist noch unklar. Vielleicht ein Tasche. Wobei nähen nicht zu meinen Kernkompetenzen gehört, aber das wird sich lernen lassen.

Meine Lust am Spinnen ist wieder da. So wurde die Waldhexe ganz flugs in ein wunderbar weiches und fluffiges Garn verwandelt. Dicker spinnen erfordert tatsächlich viel Konzentration. Es war also ein kurzes, fokussiertes Vergnügen, diesen Kammzug von melinoliesl zu verwandeln. (Wirklich schade, dass sie bald keine Färbungen mehr verkauft.)




Ich habe ein wenig in meinen Vorräten gestöbert - dabei komme ich mir immer ein bisschen vor wie Dagobert, der in seinen Geldspeicher springt. Manchmal ist der große Vorrat eben doch einfach nur schön! Die Kardiermaschine steht jetzt für ein paar Tag in meinem Arbeitszimmer und wird mit diversen Fasern gefüttert. Die ersten gekurbelten Batts sind gleich aufs Spinnrad gesprungen - sie sehen nicht besonders spektakulär aus und sind auch schon wieder lila. Das ist gar nicht meine Lieblingsfarbe und trotzdem habe ich davon so viel - das wird jetzt einfach mal verarbeitet.







Kommentare:

  1. ....mein mann würde den schal gleich als tischläufer umfunktionieren.....mir springen die farben vom letzten garn entgegen...herrlich.....
    lg
    annette

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich wunderschön, Schal und alle Farben! Kann mir den Dagobert-Effekt sehr gut vorstellen. Das überkommt einen, ob man will oder nicht!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Wunderschön. mir gefällt besonders der Schal und ich bin gespannt, was aus der Wolle eines Tages werden wird.
    Freundlich Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen