11.11.11

Draußen alles grau

und drinnen wird die leuchtend blaue Wolle endlich fertig gesponnen. Der letzte Rest wird verzwirnt, was diesmal eine echte Geduldsprobe darstellt. Ich habe wohl einfach mit mehr Drall als gewohnt gesponnen, jedenfalls verwirbeln sich die Fäden ständig. immerhin verstehe ich jetzt den Vorteil gebremster Spulen beim Verzwirnen. Plying-Ball hatte ich beim letzten Schwung versucht - da habe ich nicht ordentlich genug gewickelt und hatte immer wieder Schlaufen - auch keine Lösung.

Das alles geschieht in ungeduldiger Erwartung meiner "Anna". Im März habe ich mir das Reisespinnrad bestellt und es ist kurz vor Fertigstellung. Wenn ich Glück habe, kann ich es nächste Woche auf dem Heimweg abholen und ich freue mich schon riesig!

1 Kommentar:

  1. Kann ich gut verstehen! Ich wünsche dir viel Freude damit!

    Ein schönes Wochenende, Brigitte

    AntwortenLöschen