23.9.14

Salzkammergut im Regen

Unser Urlaub endete im bekannten Quartier am Attersee. Wir freuten uns aufs Frühstück auf der sonnigen Terrasse mit Blick über den See - weit gefehlt. Terrasse und Balkon blieben uns verwehrt - es war kalt und hat ausdauernd geregnet. Erst am Abfahrtstag wurde das Wetter besser. Manchmal konnten wir nicht einmal das andere Seeufer sehen. Reichlich Zeit zum Lesen und Spinnen.

Schade für meine Mutter. Sie hat uns ein paar Tage begleitet und wir wollten so gern mit ihr die schönen Eindrücke teilen - so blieb vieles im Nebel. Aber wie wir hat sie die Gastfreundschaft des Hauses sehr genossen.

Einige Bilder habt ihr schon unter 12von12 gesehen, hier nur noch zwei Seebilder ganz unterschiedlicher Stimmung.

und dann gab es doch ein bisschen Abendsonne 

aber der nächste Morgen hüllte alles in Nebel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen