19.7.15

Streifzug

Verschenkt habe ich einen geführten Streifzug durch Maxvorstadt mit der Autorin Heidi Rehn. Näheres könnt ihr auch auf der verlinkten website nachlesen. Kurz gesagt bietet sie zu ihrem neu erschienenen Roman Tanz des Vergessens einen Spaziergang durch den Stadtteil von München, in dem ein Teil des Romans spielt. Sie erzählt dabei lebendig und mit profundem Wissen von der Geschichte in den Jahren 1919 bis 1924, führt an Schauplätze des Romans, beschreibt wie und warum sie Eingang in die Erzählung gefunden haben, liest Stellen aus dem Roman vor. Der Weg ist nicht sehr weit, der Spaziergang dauert nicht ganz zwei Stunden - aber wir waren nicht die ganze Zeit laufend unterwegs sondern sind auch viel stehen geblieben und haben zugehört.

Ich habe noch keinen Roman der Autorin gelesen, über diesen Streifzug bin ich in der SZ gestolpert - es war eine gute Empfehlung und hat der Freundin und mir viel Spaß gemacht. Und auch Lust, das Buch zu lesen (das ich mit dem Streifzug verschenkt habe - ich darf es mir bestimmt ausleihen.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen