19.10.08

Baustellen

Strickige

Neben den ewigen WIPs als da sind Vision of Delight, Norwegian Socks und das Latte-Macchiato-Jäckchen gibt es noch die neuen und drängenden:
Babyhose
Die Babyhose ist quasi fertig. Die Beine müssen noch zusammen genäht werden. Man kann das auch seamless machen. Fiel mir aber erst hinterher ein.

Babypulli
Den dazu gehörigen Pulli stellte ich mir so schön aus Streifengarn vor. Aber dass die Streifenfolge sich ja mit unterschiedlicher Maschenzahl immer verändert habe ich nicht bedacht. Den ersten Versuch, gestrickt in einem Rippenmuster habe ich dann auch gleich wieder verworfen und mich jetzt für eine Version des Seamless Sweater von Elizabeth Zimmermann entschieden. Ganz glücklich bin ich immer noch nicht - die Streifen an den Ärmeln sind arg breit. Aber so wird es bleiben, wenn dann am Ende die Passform auch stimmt...

Stoppelfeld 
Stino-Socken sind immer das ideale Mitnahmeprojekt. Wie schön, dass neue Wolle da war und gleich angestrickt werden wollte. Das Stoppelfeld von Dornröschen wildert munter vor sich hin und ich bin mir gar nicht sicher ob es mir so gut gefällt. Mir gefallen ja die breit spiralenden Socken immer besser. Naja, zur Not wandern sie eben in die Sockenkiste.

Und dann sind da noch die Sneaker aus Ewa-Wolle. Das einzige gefachte Garn, dass ich aufgehoben habe. Unfotografierbare Farbe und Muster. Und ich grüble gerade wie ich jetzt nach der Ferse die Maschen verteile und das Muster auf dem Fuß weiterführe. Die Angaben in der Anleitung (Sabrina Sonderheft Socken 1234) sind eher schwammig.


Gesundheitliche

Vor zwei Jahren oder so wuchs unter meinem (einem meiner...) Goldinlays munter Karies und machte sich so nach und nach durch Schmerzen bemerkbar. Der Zahnarzt meines Vertrauens räumte alles aus und setzte zögerlich ein Provisorium ein, da jetzt doch nur noch wenig Zahn da war um den nerv zu schützen. Seitdem muckt der Zahn immer so ein bisschen. Genug, dass anstelle des Provisoriums nie mehr ein Inlay eingesetzt wurde. Aber doch zu wenig um mich der angedrohten Wurzelbehandlung zu unterziehen. Das ging ja jetzt lange gut und ich dacht eigentlich nur vor Auslandsurlauben und bei so richtig kaltem Essen noch an das Provisorium. Diese Vernachlässigung hat er mir wohl übel genommen, der Nerv. Jedenfalls meldet er sich jetzt regelmäßig, unter Umständen auch schon mal beim Einatmen mit offenem Mund. 
Zeit meine Zahnarztphobie zu überwinden und dem Übel an die Wurzel zu gehen.

Daneben plagt mich aber wie vor einem Jahr ein Folge von ineinander übergehenden Erkältungen. Als erste Hilfe (und dem Rat der Apothekerin folgend) mache ich jetzt mal eine 4-Wochen-Kur mit hochdosierten Vitaminen. Und suche nach einer guten Homöopathin.

Die Küche

Im Moment noch in Gedanken. Aber die nehmen allmählich sehr konkrete Formen an. Die Finanzierung ist noch nicht wirklich geklärt, bzw. wir suchen noch nach der finanzierbaren Form der Wunschplanung.
Die Wand zwischen Wohnzimmer und Küche kommt raus - ein lang gehegter Wunsch. Bevor dann die neue Küche reinkommt muss auch mit dem Boden was passieren. Es liegt ein Fertigparkett mit nur sehr dünner Nutzschicht - deshalb fraglich ob das mit dem Abschleifen funktioniert. Dafür der gleiche Boden in Küche und Wohnzimmer, so dass hoffentlich auch das Niveau der Böden gleich ist. 
Eine logistische Herausforderung ist dann auch die Abwicklung der neben dem Kücheneinbau anfallenden Arbeiten und die Auslagerung bzw. Verlagerung der Möbel. 
Eigentlich war der November anvisiert. Sieht aber grad so aus, als würde das doch nicht mehr klappen. Der Beste Ehemann findet Anfang Dezember auch kein Problem. Ich schon! Dann lieber noch mal Weihnachtsbäckerei mit Fluchen und Schimpfen im alten Herd als das Chaos in der Vorweihnachtszeit.


Kommentare:

  1. Hallo Du Fleißige! Ich hatte auch kürzlich ne Wurzelbehandlung. Und ich hab schlimm Angst gehabt. Ging aber. Erfreulichstes an der Sache war, dass mein Zahnarzt bei neuen Kronen keinen Abdruck mehr macht, sondern ein Foto mit dem Computer, und die Krone kommt noch am selben Tag drauf. Nun ist der Nerv weg und die Krone drauf und alles ist gut!
    Und in Sachen Küche kann ich Flamme Möbel in Heimstetten empfehlen! Gute Planer, freundlicher Service, verhandelbare Preise, 0% Finanzierung!
    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Hallöle, Leidensgenossin,

    mein Zahnarzt behandelt unter Vollnarkose - und müßte mir auch mal wieder einen Termin geben. Dazu müßte ich aber meinen Bedarf erst mal kund tun... *schluck*

    Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Erstmal möchte ich dir alles Gute für die Beißerchen wünschen - und dass alles möglichst angst- und schmerzfrei über die Bühne geht und du gaaaannnz lange Ruhe damit hast.

    Das Pulloverchen gefällt mir übrigens so, wie es ist, ausgezeichnet - die unterschiedlich breiten Musterstreifen haben was - und da die Ärmel absolut gleich aussehen, könnte man die Musterung durchaus für gewollt ansehen.
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen