4.8.09

.

Der Urlaub nähert sich mit großen Schritten. Mit dem Blättern in Reiseführern und dem Stöbern in Karten steigt die Reiselust. Das Reisefieber auch und ich Gluckentier bin einfach nervös - dieses getrennte Anreisen, wir im Auto, die Kids ein paar Tage später im Flieger - ist bisher unerprobt.
Wie immer ist noch allerhand zu erledigen, aber der Beste Ehemann hat ja ganze Tage zur Verfügung, so dass ich recht stressfrei arbeiten gehen kann. Von Mittwoch bis Freitag wird das Haus noch einmal ganz voll - Besuch aus Norddeutschland schaut auf der Reise nach Italien vorbei.

Ansonsten: Ferienstimmung. Die kann auch der blöde Regen nicht vermiesen.

Heute auf dem Plan: Wäsche, ein bisschen Schreibtisch, ein bisschen Sport wäre nötig, den jüngsten Sohn im Zirkus besuchen und die vergessenen Dinge bringen, dafür schon mal ein wenig dreckige Wäsche wieder mitnehmen. Meine Eltern besuchen und für sie einkaufen. Kochen, Stricken, das leidige Buch endlich zu Ende bringen, die Bibliothek besuchen und die Buchhandlung zwecks Urlaubslektüre.

Ups, Blick auf die Uhr - schon mitten am Vormittag - dann mal los.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen