26.9.13

Fertiges und Angefangenes

Ein Paar Socken sind fertig, ein Geschenk für eine liebgewonnene Strickerin, der das Leben grad eine Hürde nach der anderen aufbaut. Leuchtende Farben, allerdings mit Ostereierfarben gefärbt - mit der Zeit werden die wohl verblassen.


Eine weitere Mütze begonnen - unter dem Motto kleine Reste verstricken. Deshalb auch gar nicht meine Farben, aber sie wird schon eine Abnehmerin finden. Es ist Ripley, von Ysolda Teague - wie immer wunderbar geschriebene Anleitung, Frau war aber mal wieder sehr unaufmerksam beim Lesen, was zu mehrfachem Zurückstricken und Auftrennen führte.

Der Beginn - da ist noch nicht viel zu sehen - ein ungewohnter Anfang - das Mützenband wird offen gestrickt und die Maschen für die Mütze dann aus dem Rand aufgenommen


Der zweite verrückte Zwirntausch ist fertig gesponnen und gezwirnt, allerdings lässt das (nicht vorhandene) Tageslicht heute kein Foto zu. Die beidenSpulen kann ich zeigen, sehr verschieden diesmal. Das Ergebnis ist ein gedämpft bunter Strang mit feinem Schimmer - schön.




1 Kommentar:

  1. .....finde ich gerade symbolisch mit den farben der socken.....das was da lales nicht gut läuft bei der freundin wird auch im laufe der zeit verblassen.....die mütze muss ich mir mal genauer betrachten.....
    liebe grüße
    annette

    AntwortenLöschen