9.1.14

Was

ich wollte, war wieder regelmäßig schreiben. Hat schon mal vom Start weg nicht geklappt.
Es gäbe zu berichten von Versponnenem, Verstricktem, Gelesenem und Gesehenem.
Die guten Vorsätze...
(Ich wollte ja auch vernünftiger essen, mich mehr bewegen, weniger sinnlos im Internet sein und und und. )

Die Zeit, die Zeit - hab ich irgendwie anders verbraucht und nichts geschrieben. Es wird noch einen kleinen Jahresrückblick geben, wenn ich mit den Vorbereitungen für die Weiterbildung zufriedenstellend voran gekommen bin. Und ein paar Bilder.

Aber weile mir wichtig ist, mache ich Werbung für ein wirklich tolles und ausgesprochen hilfreiches Angebot, das gut finanzielle Unterstützung brauchen kann. Es ist ein Angebot für Frauen, die nach der Geburt in eine psychische Krise geraten, niedrigschwellig und unbürokratisch. Die Beratungsstelle hat sich mit diesem Angebot um den Aspirin-Sozialpreis beworben und hier könnt ihr dafür abstimmen.
Wenn euch das Beratungsangebot überzeugt, dürft ihr es auch gern weiter sagen...

1 Kommentar:

  1. Das werde ich mir gleich mal ansehen. Aber ersteinmal wünsch ich Dir noch ein gutes Jahr 2014 ... gilt das noch? Hoffentlich schon, es ist ja immernoch der Anfang des Jahres, oder?
    viele Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen