19.8.12

Der Sommer

ist noch mal zurück, zumindest den Temperaturen nach. Und ich gestehe - mir ist es zu heiß. Und ich freue mich über die Abkühlung in der Nacht und den taufrischen Morgen. Den wir heute für eine kleine Radrunde und ein umfangreiches Frühstück auf der Terrasse genutzt haben. Es graust mir vor den nächsten Tagen, an denen ich zum Arbeiten in die heiße Stadt und die schwüle Bibliothek muss. War der August in den letzten Jahren, als ich da Urlaub hatte, auch so schön und heiß? Meine Erinnerung sagt: nein!

Jetzt sitze ich noch im letzten Rest Schatten und bei rasch zunehmender Wärme und arbeite ein bisschen an meinen Kurs Vor- und Nachbereitungen. Probiere mal wieder eine neues Ordnungs- und Sortiersystem, schreibe Vorlagen neu und so Kram.

Ungeachtet der Temperaturen ist es dann doch auch schon Herbst: dieses besondere Blau des Himmels,  die erste Kastanie und die ersten Nüsse (habe ich heute schon gefunden), die zahlreicher werdenden Wespen und die feuchten Nächte sprechen schon deutlich: Herbst!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen