24.11.13

Faulenzen

Noch so ein verbummelter gemütlicher Tag.

Die Aragorn-Socken aus der Versenkung geholt und leider einen Fehler im zweiten Socken entdeckt. Zum Glück war er noch nicht allzu weit gestrickt - denn ich musste tatsächlich ganz auftrennen - ich habe nicht aufgepasst und die Rippen falsch verteilt. Da die erste Socke ja schon fertig ist hätte das wahrlich komisch ausgesehen. Also noch einmal auf Anfang und der erste Muster-Rapport ist  schon wieder gestrickt.

Hörend am Spinnrad gesessen und mit viel Genuss die Geschichte "Luft und Liebe" fertig gehört, gelesen von Eva Mattes, einer meiner Lieblings-Vorleserinnen. Mir hat die eigenwillig erzählte Liebesgeschichte gut gefallen, ein Hörvergnügen. Und die Spule ist mittlerweile fast voll.

Vormittags gelesen, der Traumsammler fesselt und jetzt fehlen nur noch ein paar Seiten, die ich jetzt gleich vor dem Tatort zu Ende lese. Morgen ist Abgabetag, da muss ich trotz Urlaub mal in der Bibliothek vorbei schauen. Auf dem Schreibtisch dort liegen vermutlich eh schon wieder alle möglichen Bücher, die auf mich warten.

Dazwischen gespielt auf dem Smartphone (candycrush...), einige Zeit bei ravelry verbracht und dabei wie immer so viele tolle Strickstücke entdeckt. Wenn der Tag nur doppelt so viele Stunden hätte...

Der Jüngste Sohn plädierte für Liefer-Küche - für ihn Pizza, für mich asiatisch. War okay.
Draußen war ich heute gar nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen