2.11.13

Monatsbilanzen September und Oktober


  • geradelt - enttäuschend wenig und kein Überblick über gefahrene Kilometer
  • gestrickt - Geschenksocken, 2 Mützen, zwei Waschlappen (!)
  • gesponnen - noch ein verrückter Zwirntausch, Verschenkgarn verzwirnt und verschenkt, in Arbeit ist eine Merino-Seidenmischung
  • gelesen - "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes (ein Buch mit Sogwirkung, ich konnte nicht aufhören zu lesen),  "Wer morgens lacht" von Mirjam Pressler, "Live fast, play dirty, get naked" von Kevin Brooks, "Eine Handvoll Worte" ebenfalls Jojo Moyes; ein bisschen Fachliteratur
  • gehört - Podcast und noch dabei "Vom Ende einer Geschichte"
  • gesehen - die dritte Staffel "Downton Abbey"
  • kochen und backen waren ereignislos
  • ausgezogen und umgezogen - der Sohn nach Eichstätt, meinen Vater für nur noch wenige Tage vom ersten in den dritten Stock in ein größeres und helleres Zimmer mit wunderbarer Sicht auf alte Bäume, einen Teich und den Garten der benachbarten KiTa
  • gereist - je ein Wochenende am Attersee und in Kochel
  • krank, krank, krank - gleich dreimal in Folge erkältet, ein Resthusten haftet hartnäckig an mir. Das Knie macht Probleme, inzwischen mit Diagnose Innenmeniskusriss und große Ganglionzyste - es schmerzt ebenfalls hartnäckig und unnachgiebig bei fast jedem Schritt und manchmal auch einfach so. 
  • Abschied genommen



1 Kommentar:

  1. .....oh christine....abschied......ich denke an dich.....in den letzten beiden jahren musste ich diesen auch schmerzlich erleben und tue es noch....
    liebe grüße
    annette

    AntwortenLöschen