30.3.10

Chiemsee und Pfaffenhofen






Weil der März so voller Arbeit war inklusive der Wochenenden habe ich mir mitten unter der Woche ein bisschen Chiemsee gegönnt. Der Beste Ehemann musste zwecks Arbeit nach Aiterbach und ich habe mich einfach angeschlossen. Einer meiner Lieblingsorte, bestes Wetter - da war Ausspannen gesichert.

Ein bisschen bummeln in Prien (die Hühner aus dem Header stammen von dort), Spaziergänge mit Aussicht und in herrlicher Sonne, Lesen auf der Terrasse und dem Steg, immer mit Blick auf See und Berge. Zwei Bücher, ein Hörbuch fertig gelesen/gehört, ein gutes Stück am Pullover für den Besten Ehemann gestrickt und eine Socke fertig.

Am Samstag dann ein Ausflug nach Pfaffenhofen mit Maria. Vor dem Besuch der Wollmeise ein Abstecher über den hübschen Marktplatz. Und dann ausgiebiges und ausdauerndes Wühlen und Kramen in herrlichen Farben. Ich habe diverse Stapel auf dem Sofa aufgehäuft. Immer mal wieder ein bisschen auf dem Sofa gesessen und gestrickt und am Ende dann großzügig Wolle wieder zurück ins Regal gestopft. Übrig blieben das Lacegarn in rot und die beiden "kleinen" Stränge. Und ich habe es tatsächlich geschafft ohne Blau den Laden zu verlassen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen