3.9.10

Ausflug

Baumpilz - mitten in der Stadt

Die Farben sind so knallig - der Foto kann sie gar nicht richtig einfangen



gepierct

Vorher

Nachher

Während der Mittlere Sohn mit seinem Freund den Waldseilgarten Wallenhausen abkletterte besuchten der Beste Ehemann und ich das Städtchen Weißenhorn und das Kloster Roggenburg. Das Städtchen sehr hübsch, aber ein bisschen ausgestorben. Ich hatte gleich Visionen, wie man die alten leerstehenden Gebäude rund um die Schranne vielleicht wieder beleben könnte. Roggenburg mit wunderbarer Kirche, aber leider einem unschön zugebauten Klosterhof - welcher Architekt hat sich das denn bloß ausgedacht.
Wieder zurück in Wallenhausen konnte Frau Strickwerk auf gar keinen Fall dem in luftiger Höhe über schwierige Passagen balancierenden Sohn zuschauen, sondern nahm lieber in der Sonne Platz und widmete sich ihrem Buch. Mit zwei ziemlich erschöpften und sehr hungrigen jungen Erwachsenen besuchten wir anschließend noch Günzburg und fanden dort ein nachmittägliches spätes Mittagessen. Und der Mittlere Sohn eine Werbetafel für ein Piercingangebot. Ergebnis s.o.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen