1.12.11

Fäden

Samstag am Spinnrad, Sonntag beim Singen, Montag den ganzen Tag gearbeitet, am Dienstag endlich wieder am Spinnrad...

Es lässt mich grad nicht los und macht unglaublich viel Freude das kleine Rad schnurren zu lassen. Wobei es ja noch nicht mal schnurrt, so leise bewegt es sich.

250 g BFL von melinoliesl in der Färbung Kinderlachen sind durchs Rad geschlupft und auch schon (2fach) verzwirnt. Ein kleiner Rest war grade recht um auch Navajo-Zwirnen zu versuchen. Der erste Versuch brachte noch reichlich Knubbel und Verwirrung, der zweite wurde schon recht gut. Sehr verschieden sind die Garne geworden, der Navajo-Anteil liegt allerdings auch nur bei ca. 10 g. Die Stärke des Garns geschätzt etwa DK, Lauflänge ca. 140 m/100g.

Was draus wird? Mal sehen. Könnte für einen kleinen Schal reichen, ist aber zu bunt für mich. Oder diverse Pulswärmer und Handschuhe und so.




Jetzt auf der Spule: lila Alpaka aus einem Spinn-Tausch-Paket, eingesponnen diverse Schnipsel teilweise mit Fäden. Auf die zweite Spule wird der Rest Alpaka dünn ausgesponnen und dann werden wir sehen, wie das verzwirnt aussieht. (Und Alpaka fusselt, zumindest dieses)

Und dann müsste ich eigentlich färben, BFL mit Seacell und andere naturfarbene Garne. Oder ich verspinne sie so und färbe dann das Garn. Weil Zeit ist am Wochenende knapp und ich will ja vor allem spinnen...

Das Rad ist so klein und handlich, dass es jederzeit zwischen Sofa und Regal oder sogar zwischen Wand und Regal verschwindet. Mein liebster Spinnplatz ist an der Terassentür - gutes Licht und Blick nach draußen in den Garten und heute auf die Dachdecker im Haus gegenüber.


Kommentare:

  1. .....wunderschön....
    liebe grüße
    annette

    AntwortenLöschen
  2. die farben sind ein traum , wunderschöne stränge sind das . *schwärm*
    liebe grüße claudia

    AntwortenLöschen