15.12.11

...und die Rezepte

Für die Kokos-Mandel-Marzipan-Berge (die im übrigen so fein schmecken wie sie dufteten, aber nicht so sehr nach Marzipan, wie wir uns das wünschten). Super schnell, super einfach. Der Teig wurde  mit etwas mehr Marzipan angereichert, mit Löffeln aufs Blech gebracht und dann mit den Fingern zu Bergen geformt.

Für die Choclate Chip Cookies (original coffee house recipe  - Davies, USA) aus der Schweiz

250 g Margerine
125 g brauner Zucker
125 g weisser Zucker    (oder nur 250g brauner Zucker)
2 Eier
1 Teel Vanillearome (bei Frau Strickwerk etwas Vanillepulver)
190 g Weissmehl
190 Vollkornmehl        (oder 395 g Ruchmehl)
(bei Frau Strickwerk immer nur zwischen 350 und 375 g Mehl, gern Dinkel 1050)
1/4 Teel Salz
1 Teel Backpulver
125 g (feine) Haferflocken

60g Weizenkleie
60 g Kokosraspel          nach Belieben (bei Frau Strickwerk beliebt das nie)

4 Tafeln dunkle Schokolade
375 g zerbrochene Baumnüsse

Alles zusammen mischen, Häufchen auf eine gefettetes Blech setzten und bei 180° C circa 10 Min. backen.

Es empfiehlt sich, die Schokolade vor dem dazumischen zu hacken; Frau Strickwerk interpretiert Baumnüsse als Walnüsse und hackt diese ebenfalls mit dem Messer grob. Sie löffelt  möglichst kleine Häufchen des ziemliche festen Teigs aufs Blech, der Mittlere Sohn eher größere - geht beides. Sie laufen minimal auseinander.  Halten problemlos mehrere Wochen - wenn sie nicht schneller gegessen werden.

1 Kommentar:

  1. Danke auch, Christine!

    Lieben Gruß zum 4. Advent, Brigitte

    AntwortenLöschen