2.12.11

Tee und Toast

heute für Frau Strickwerk - was auch immer den Magen aus dem Gleichgewicht gebracht hat ist heute auf jeden Fall wieder draußen.

Also statt vormittags zum Arbeiten ein Platz auf dem Sofa. Ein bisschen nachgeschlafen, (ja, geschlafen, auch wenn die Korrekturhilfe nachgeschlagen vorschlägt...), ein bisschen Inspektor Barnaby geschaut, ein wenig Toastbrot genossen und dazu feinen Tee getrunken. Der Mittagskaffee fiel aus - trotzdem hat sich das Kopfweh freundlicherweise im Lauf des Nachmittags verflüchtigt.

Zeit fürs Spinnrad. Dunkellila Alpaka gesponnen. Eine Hälfte dick-dünn und Fädchen mit eingesponnen. Die andere Hälfte dünn. Nicht so dünn wie ich wollte aber immerhin. Miteinander und den Rest wieder Navajo gezwirnt. Alles mehr so experimentell, aber sieht ganz lustig aus.

Jetzt auf dem Rad - BFL mit Seacell, ungefärbt. Denn genau das wollte ich spinnen, aber nicht erst färben und vor allem nicht warten, bis es getrocknet ist. Wird eben einfach das fertige Garn gefärbt.

Noch nicht gezeigt habe ich den fertigen Citron, aber der durfte dann heute auch mal in voller Größe aufs Foto. So sieht er aus wenn er im Baum hängt



und so auf meinem Mantel.

Ich hätte ihn vielleicht noch ein wenig mehr spannen können, aber die Maschenstruktur gefällt mir so besser. Ist er eben nicht ganz so groß. Gestrickt ist er aus Merino, die ich auf der Handspindel gesponnen habe. Und er wiegt genau 104 g. Super einfach zu stricken und die Anleitung ebenfalls sehr leicht zu verstehen, Design und Machart gefallen mir gut - ich trage ihn sehr gern.



Kommentare:

  1. der gefällt mir sehr gut! Vor allem die Farben finde ich toll!

    AntwortenLöschen
  2. ...bestimmt schön wärmend...
    annette

    AntwortenLöschen
  3. Fein, dass der Magen wieder ok ist! So eine Ausruhzeit, wenn man sich schlecht fühlt, darf schon mal sein.

    Schönes Teil auch!

    Wünsch dir einen schönen 2. Advent, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christine, der macht richtig Lust aufs Nachstricken...ich freue mich, den mal in natura zu bewundern!
    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Danke euch allen. Ja, schön wärmend und ein neues Lieblingsstück, ständig um meinen Hals.

    AntwortenLöschen