24.4.09

Ein Loch

Ich habe mir ein Loch in die Fingerkuppe gestrickt. Rechte Hand, Zeigefinger.
Ich kann mich erinnern, dass das in meinem früheren Strickleben öfter mal passierte. Seit ich mit Bambus und Holz stricke ist das eigentlich nie mehr vorgekommen.
2,5er Rundstricknadel habe ich aber nur in Metall (gelbes Babyjäckchen sag ich nur...).

Blöd das und schmerzhaft und strickhinderlich.

Kommentare:

  1. Ich frag dich jetzt lieber nicht, wie du DAS geschafft hast. Denn ich laboriere immer noch mit der Trommelfellperforation rum, die ich mir beim Stricken/Telefonieren zugezogen hab'. Da fällt mir im Nachhinein auch nix zu ein :-).
    Gute Besserung für dich!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das kenne ich auch, exzessives Stricken führt bei mir auch zu einem Loch, das man dann besser nicht mehr treffen sollte wegen des recht ordentlichen Schmerzes, sehr ärgerlich das. Ein Pflaster hilft bei mir zwar, bremst mich aber sehr aus. Hoffentlich heilt das Loch schnellw ieder zu.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung! Wie wärs zur Abwechslung mit Spinnen? Ein schönes Wochenende wünscht dir Maria

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mensch das ist echt schmerzhaft, ich kenne das zu gut!
    habe eine Zeit lang mit knit picks gestrickt und liebe sie auch keine Nadel strickt so schnell, aber ich steche mir immer den Zeigefinger damit auf, jetzt bin ich auf Profi Bambus-Nadeln umgestiegen, die sind auch superglat aber nicht ganz so spitz.
    Da hilf nur Schrundensalbe oder auch gut Aloe-Spray.
    Hoffendlich heilt es schnell.
    Grüßle Beate

    AntwortenLöschen