28.4.09

Kaffeepause


Endlich. Im Hause Strickwerk kann wieder Espresso serviert werden.

Früher wurde der einfach auf dem Herd gekocht in so einer Cafetiera. Aber seit hier der Induktionsherd Einzug gehalten hat, funktioniert das bewährte Stück nicht mehr. Eine induktionsfähige Cafetiera war nicht (preis)günstig. Frau Strickwerk begann deshalb mit einem gar nicht so viel teureren Siebträger-Maschinchen zu liebäugeln. Das wiederum fand bei den Kaffee trinkenden männlichen Familienmitgliedern keinerlei Zustimmung (die sich früher aber auch nie für Espresso und Cappuccino interessiert haben). Sie plädierten energisch für einen Vollautomaten. Der aber wiederum erheblich teurer ist als Siebträger-Maschinchen oder Cafetiera.

So gingen jetzt viele Wochen mit Diskussionen, Prospekt wälzen, Angebote vergleichen ins Land. Frau Strickwerk vermisste anhaltend jeden Mittag ihren Espresso oder Cappuccino, der durch die Instant-Pulvervariante oder Brühkaffee nicht vollwertig ersetzt werden konnte. Es reifte der Entschluss, sich zum nahenden Geburtstag größere und kleinere Geldbeträge zu wünschen, um dann doch den Vollautomaten zu finanzieren.
Da erhält der Beste Ehemann vom bekannten Internet-Buch- und Alleshandel mit A Werbung für deutlich reduzierte Kaffeemaschinen - auch die Wunschmaschine war dabei, fast schon zum Schnäppchen-Preis.

Deshalb gibt es jetzt hier und noch vor dem Geburtstag endlich wieder vernünftigen Kaffee.
Ich habe gleich alle Varianten ausprobiert. Jetzt zittern mir etwas die Hände ob der Coffein-Überdosis, aber alles klappt prima. Die Bedienung ist sehr intuitiv (wenn man/frau das Prinzip mal verstanden hat) und nach den ersten beiden sehr dünnen Tassen schmeckt das Endprodukt in jeder Variante ziemlich gut. Die richtigen Kaffeebohnen werden das Ergebnis noch steigern können.

1 Kommentar:

  1. Oh ja, ich kann verstehen, wie nötig das war. Ohne einen vernünftigen Kaffee bin ich auch nicht zu gebrauchen.
    Ist ja toll, dass die Maschine so tollen Kaffee macht, wie sie durch ihr stylisches Aussehen verspricht!

    Koffeinierte Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen