31.7.09

Ferien!

Jetzt wir auch.
Die letzte Woche war eh nur noch eine Mischung aus verkürztem Unterricht, Wandertag, Projekttagen und Schulfest.

Der Jüngste Sohn hat - wieder einmal - die Klasse grad so geschafft. Ich habs ja nicht ausgehalten und am Dienstag in der Schule angerufen. Dem Jüngsten wars nämlich egal, oder er ging einfach mal davon aus, dass das schon gut gehen wird. Wie auch immer - jetzt ist er mit uns erleichtert und froh, dass das Schuljahr vorbei und bestanden ist. (Wer so ungern in die Schule geht sollte auch nicht unbedingt ein Jahr länger als nötig gehen, oder?)
Heute Abend startet er wieder zum Zirkus - zum ersten Mal nicht als Zirkuskind sondern als Betreuer. Vorher gehts noch ins Studio und Aufnahmen machen vom selbstkomponierten Song (Sein Freund und er - "Day in delay"). Wir werden ihn dann erst in Spanien wieder sehen - und ich hoffe es klappt alles (jemand muss ihn nach der Vorstellung beim Zirkus abholen, er muss gleich noch seine Wäsche in die Maschine stecken, am nächsten Morgen gleich aufhängen und abends hoffentlich trocken in den Spanienkoffer packen).

Der Mittlere Sohn ebenfalls froh und erleichtert, sein Zeugnis nur mittelprächtig und deutlich unter seinen Fähigkeiten. Französisch mit ungenügend abgeschlossen und abgelegt - da blutet mein Herz ein bisschen, weil erstens ist das Kind/der Jugendliche recht sprachbegabt und außerdem liebe ich diese Sprache (er hasst sie, was das Desinteresse erklärt). Voller guter Vorsätze fürs nächste Schuljahr, wo dann alle Noten schon zum Abi zählen.
Aber jetzt erst mal Ferien, lange schlafen, Freundin treffen, chillen...

Der Älteste Sohn kam mit brillantem Zeugnis und tollem Ergebnis im Englisch-Zertifikat für technische Berufe. Dafür ist er quasi nur vorbei geflogen - übers Wochenende ein Kurztripp nach Basel zum Stadtfest, am Sonntag dann schon wieder hier zum ADAC-Fahrertraining und am Montag auf den Weg in einen kurzen Wellness-Urlaub in der Nähe von Berlin. (Ich wundere mich ein bisschen: irgendwie ein Zelturlaub unterm Dach, mit Whirlpools, Saunen und allen möglichen Wellness-Angeboten)

Der Beste Ehemann hat eh frei.

Nur ich werde auch nächste Woche noch arbeiten. Und dann vier Wochen frei!

1 Kommentar:

  1. Die Sache mit den Zeugnissen, die hatten wir auch immer im Doppelpack, einer immer der Beste der Schule, die andere halt so, aber zum Glück hat es immer gelangt. Ich bin froh, dass ich das hinter mir habe.
    Lieben Gruss und schöne Ferien, Brigitte

    AntwortenLöschen