19.4.08

Freude und Herzschmerz

Einige meiner Eltern-Kind-Gruppen bleiben richtig lange - also bis die Kinder etwa 2 Jahre alt sind. Eltern und Kinder sind mir dann ganz vertraut und ans Herz gewachsen (schließlich kommen viele schon mit drei/vier Monaten zu uns), der Abschied immer ein wenig traurig - auf beiden Seiten. Herzschmerz.

Und dann gibt es natürlich auch immer ein kleines Abschiedsgeschenk für mich. Und dieses war wirklich ganz besonders:
Eine wunderschön orangene Blume im Topf - ich glaube Star of Bethlehem heißt sie. Eine Karte mit Fotos der Kinder - das hat mich besonders gefreut. Bisher hatte ich noch nie Fotos der Kinder aus der Gruppe. Und - wie aufmerksam - eine Kursteilnehmerin hat ganz still meine wechselnden bunten Socken bemerkt und messerscharf auf selbstgestrickt geschlossen. Irgendwie ist sie wohl auch mit der Strickszene online verbandelt, denn das Sockengarn kommt von Kirsten
Große Freude.

Und nächste Woche kommen dann schon wieder die "Neuen". 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen