16.9.08

Schulanfang

bringt enttäuschte Gesichter. 

Der Jüngste Sohn hat die Deutschlehrerin mit der er letztes Jahr schon so gar nicht zurecht kam wieder. Und die Englischlehrerin bei der sie letztes Jahr so wenig gelernt haben unterrichtet die Klasse jetzt auch noch in Französisch und hat die Klassleitung. Und wieder zwei neue Mädchen in der Klasse - wo er doch so auf Buben gehofft hat.

Noch schlimmer trifft es den Mittleren Sohn. Der sich doch so gefreut hat, dass die Schule jetzt einen Spanischlehrer hat und er also nicht die Schule wechseln muss um Spanisch zu lernen. Hat er es verschusselt oder die Schule? Jedenfalls lag aus seiner Klasse keine einzige Anmeldung für Spanisch vor - also ist der Stundenplan ohne Spanisch. Bedeutet: weiter Latein oder die Klasse wechseln. Eigentlich beides für ihn im Moment keine Lösung. Das braucht noch ein bisschen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen