23.6.09

Es

reicht grad nicht für Fotos oder Fotos hochladen, für ausführliches bloggen, kommentieren, mailen, internetten.
Es reicht kaum zum Stricken und schon gar nicht dafür etwas Neues anzufangen oder komplexere Teile fertig zu stellen.

Es ist ein Juni/Juli-Phänomen. Termine häufen sich. Dinge müssen vor der Sommerpause zu Ende gebracht werden. Das Wetter ist schlecht. Ist das Wetter schön, will ich draußen sein, Licht, Sonne, Luft genießen. Die Zeit zerrinnt mir zwischen den Fingern, ich blicke auf unaufgeräumte Tage mit unerledigten Aufgaben, dazwischen schöne genußvolle Stunden, manchmal fehlt mir plötzlich ein Wochenende, weil es so vollgepropft war mit Erlebnissen, Menschen und mehr, so dass es sich anfühlt, als wäre da gar keine Pause gewesen.

Es ist anstrengend. Es ist trotzdem auch irgendwie toll. Lebendig. Bunt.
Und Atem holen kommt dann im August.


Kommentare:

  1. Sommer, lange helle Tage,
    Zeit vor dem Urlaub,
    Stricken, Fotos - Atempause.
    auch mir geht es so.
    Liebe Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
  2. besser hätte ich es nicht formulieren können!

    herzliche sonnengrüße,
    geli

    AntwortenLöschen
  3. Im Sommer bin ich auch komplett blogunlustig, Zeit hätte ich ja jetzt wohl. Aber, es gibt auch ein Leben neben dem Blog, und das ist gut so! Genießen wir es, oder machen wir, was zu tun ist.

    AntwortenLöschen