1.2.12

Mittwoch

Daheim bleiben? Oder noch mal raus in die Kälte und zum Tanzen?

Der Beste Ehemann hat es sich schon gemütlich gemacht und das Weißbier geöffnet, ich ringe noch um Disziplin, habe aber das deutlich Gefühl, dass das Sofa gewinnt.

Ich würde euch gern Fotos zeigen von einem Spaziergang an der Isar - der dann zugunsten einer Suppe ausgefallen ist. Aber den Foto hätte ich dabei gehabt.
Heute ein langer Tag mit vielen kurzen Vorträgen über Bibliothekarisches.
Es war - anstrengend. So gegen 14.00 Uhr massives Mittagstief mit Einschlaf-Tendenzen. Es war alles ein bisschen interessant, manches auch ein bisschen mehr. Trotzdem einfach zu viel trockene Info, zuviel Input ohne Handlungsmöglichkeit, zu wenig Bewegung, zu wenig Abwechslung.
(Schule war irgendwie auch oft so, ich erinnere mich vage...)

Und ich habe mich nicht getraut, das Strickzeug raus zu holen. Ich glaube, dann wäre ich weniger erschöpft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen