11.4.10

Test, Test


Ich liebe Produkttests. Obwohl ich sonst eine eher zurückhaltende und kritische Einkäuferin bin - beim Testen werde ich schwach, auch für die blödesten Produkte.

Natürlich wollte ich auch gern so ein Geschirr testen - doch der Schrank ist voll und ein zusätzliches Geschirr brauchen wir tatsächlich überhaupt nicht. Vielleicht ein paar kleine Teller, davon sind schon einige zu Bruch gegangen. Da unser Geschirr aber rein weiß ist, sind die leicht zu ergänzen.

Doch - siehe da, wie günstig - der Älteste Sohn wird demnächst ausziehen. Und da braucht er quasi alles. Und neu ist natürlich schöner als überall zusammengeklaubt. Also habe ich ihn schnell auf diese Seite gejagt und er hat sich für das Modell Cleo entschieden. Außer ihm noch viele andere, deshalb dauerte es ein bisschen. Die Firma hat schnell und zügig geantwortet und uns auch schnell über die Lieferverzögerung informiert. Gar kein Problem, schließlich testen wir hier quasi nur schon mal vorab, Dauergebrauch dann ab Juni im neuen Heim.

Gestern kam das Paket an. Alles bestens bruchsicher und kompakt verpackt.
Auspacken, einmal spülen und dann gleich ausprobiert. Schön sieht es aus. Hat etwas Frühlingshaftes und Leichtes. Die Form der Tassen gefällt mir gut und die Zuckerdose im Besonderen.



Jetzt werden wir es ein paar Tage benutzen und dann schonen, damit für den Umzug noch alle Teile heil sind.

(Ich hätte mir als knapp Zwanzigjährige sicher kein "spießiges" Service ausgesucht, sondern natürlich möglichst bunt durcheinander gesammelt und auf dem Flohmarkt eingekauft hätte. Schon aus Prinzip. Aber dem Ältesten Sohn gefällt es eben so. gut für mich, denn so komme ich zum Produkttest.)


1 Kommentar:

  1. Ich hatte mir das auch schon überlegt. Aber dann ging es mir so wie dir, eigentlich brauche ich gar nichts. Und entsorge ständig Dinge. Also lieber nicht. Doch hier kann es ja der Sohn mitnehmen.
    Genau, ich hätte zu meiner Zeit auch eher eine wilde Sammelei bevorzugt.

    LG und schönen Sonntag, Brigitte

    AntwortenLöschen