3.1.09

Übergang

von Planungsphase zur konkreten Umsetzung:

Erster Schritt war die Möbelbestellung Mitte Dezember. Heutiger Stand: Lieferung am 27/28. Januar, Einbau beginnt am 29. Januar.

Zweiter Schritt: Ein neuer Gefrierschrank ausgesucht und bestellt. Gestern. Luxusteil mit viel Platz, Bigbox und Nofrost-System. Kommt dann in den Keller.

Dritter Schritt: endlich kam heute der mehrfach bestellte Handwerker und nahm Maß. Schockt den Besten Ehemann mit der Aussicht auf eine ganze Woche Umbau. Frau Strickwerk hat eher mit mehr gerechnet.

Vierter Schritt: Der Schwager desillusioniert uns mit dem Bescheid, dass der Holzboden nicht abgeschliffen werden kann. Also auch ein neuer Fußboden. Wir fällen eine schnelle Entscheidung für Fliesen statt Holz. Heute entschieden, heute ausgesucht (weil heute noch 20% auf alles...) und heimgefahren. (10 mal 31 Kilo ließen das Auto ganz schön in die Knie gehen).

Weitere Schritte: Entscheidungen für Elektrogeräte treffen und nächste Woche bestellen. Irgendwie so etwas ähnliches wie einen Ablaufplan erstellen. Küchenschränke ausräumen. Küche demontieren, Boden demontieren. Elektriker-Sohn verlegt den Strom in neue Schlitze und an neue (viele!) Steckdosen. Im Wohnzimmer alles wegschmeißen was wir nicht mehr brauchen, aber dort trotzdem noch rumsteht. Weil alles muss in die Mitte und so viel Mitte haben wir gar nicht!
Wohnen werden wir dann irgendwie im ersten Stock, essen bei den Nachbarn. Weil dann kommen die Handwerker und reißen die Trennwand zwischen Küche und Wohnzimmer ein, fräsen die Wände glatt, spachteln neu, streichen und legen den Fliesenboden. Und wenn das vorbei ist mach ich schon mal drei Kreuze.

Ein Blick auf die Pläne?





Kommentare:

  1. Liebe Christine, da hast du dir ja ganz schon was vorgenommen. Aber so Erneuerungen im und am Haus, die müssen ab und an mal sein. Das steigert das Lebensgefühl ganz erheblich und vereinfacht verschiedene Abläufe im Haushalt. Ich wünsche dir gutes Gelingen, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. wow - das nenne ich mal eine flotte umsetzung! und ein schönes projekt für das neue jahr =)
    ich drücke die daumen, das alles gut klappt und problemlos über die bühne geht.
    glg und einen schönen sonntag wünscht
    die kiki

    AntwortenLöschen
  3. Sieht doch gut aus. Ich habe mir unsere Küche auch für dieses Jahr vorgenommen. Nun muss nur noch der GöGa davon überzeugt werden. Der hat nämlich für alles was nichts mit Computer und Satellitenanlagen zu tun hat ein ziemlich taubes Ohr ;-)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen