14.1.09

Gut

Ich bin gut!

Obwohl sich mir Technik keineswegs schnell erschließt auch ohne Bedienungsanleitung vermutet und gefunden, dass nicht angenommene Anrufe inkl. Nummern auf unserem neuen Telefon gespeichert werden und abrufbar sind (bis vor wenigen Tagen besaßen wir so ein ganz altes schnurgebundenes das gar nichts konnte außer Wahlwiederholung)

Dann alle nicht angenommenen Anrufe von heute vormittag abtelefoniert (weil ich vergessen habe den Quatschi einzuschalten, ist noch nicht wieder Gewohnheit geworden). Und so:
  • die ersehnte Lieferung des neuen Gefrierschranks zwar nicht für morgen, aber immerhin für Freitag klargemacht. Der alte muss nämlich eigentlich schon heute, spätestens aber morgen abgetaut und geputzt werden, weil
  • der zweite Rückruf nämlich den Verkauf des alten Kühl/Gefrierschranks klar machte (juhu, das wird mit einer Zwischenlagerung in der Kühlbox auf der Terrasse klappen. Ich brauche keine gefrorenen Lebensmittel zur kurzfristigen Untermiete durch die Gegend fahren...)
  • der dritte Rückruf verkaufte dann auch noch die Spülmaschine
Schon gestern: den zu verschenkenden Herd los geworden. Und den alten Waschtisch/Kommode zwar nicht zum erwünschten Preis, aber dann nach zwei Wochen erfolglosem Inserat immerhin noch rechtzeitig vor dem Umbau verkauft.

Die heiße Phase beginnt. Die Küche ist bereits halb leer, der Rest folgt gleich. Die Spüli wäscht die letzte Ladung Geschirr. 
Morgen vormittag dann klar Schiff machen im Wohnzimmer und so viel wie möglich woanders verstauen. Und dann mische ich mich erst Freitag nachmittag wieder ins Geschehen ein. Tapeten ablösen - wünscht mir Glück, dass es leicht geht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen