23.5.10

Stadtspaziergang

Endlich habe ich es auch einmal geschafft den Besten Ehemann bei einer seiner Stadtführungen zu begleiten. War ich vor einem Jahr noch die einzige in der Familie, die wenigsten marginal etwas über Stadtgeschichte oder zu einzelnen Gebäuden erzählen konnte, so hat er mich jetzt weit überholt. Es war ausgesprochen interessant und unterhaltsam - viele kleine Anekdoten und Geschichten hielten uns bei Laune und sorgten für gute Stimmung und Konzentration. Es hat viel Spaß gemacht.
(und wer von euch mal einen Stadtführer braucht - ich verleihe ihn gern zu diesem Zweck...)

Nebenher konnten wir über die Stimmgewalt der Bayern-Fans staunen - schon um 10.00 Uhr warteten die ersten auf dem Marienplatz und sicherten sich ihre Plätze, um beim Empfang der Mannschaft dabei zu sein.

Nebenher entstanden noch mehr blaue Fotos:


Auf dem Portal der Heilig-Geist-Kirche

Rikscha, Gäste erwartend

Das Münchner Kindl vor dem endlich blauen Himmel

Nicht blau, aber eindrucksvoll: Löwe vor der Residenz

1 Kommentar:

  1. Oh, wie oft habe ich die Tatzen der Löwen gerubbelt in der Hoffnung ein Wunsch würde in Erfüllung gehen...hat nicht so ganz geklappt :)

    Yvonne

    AntwortenLöschen