1.11.09

Auspacken

Ein erster Blick - und dann erst mal Karte lesen. Christa hat mich beschenkt, die keinen Blog hat und mir in ihrer Karte auch ein bisschen von sich berichtet - vielen Dank dafür, dass du nicht so "anonym" geblieben bist.

Darunter schon mal Blick auf ein Mappe mit Anleitung, einem Strickrechner, Nadelkappen in Handschuh-Form (wie passend!) und ein kleiner Schlüsselanhänger-Handschuh, gefüllt mit Einkaufswagenchips. Sehr feine Anleitung. Was da wohl noch kommt, das Päckchen ist ja so schwer?

Schön verpackt in Rosenpapier. Und schon sichtbar: noch ein Anleitungsbuch, das erklärt wie man Handschuhe von oben strickt, also von den Fingern her. Gummibären und Bonbons. Teezucker und eine Teedose.

Ich hab die Geschenke mal sinnfällig zusammen fotografiert: Tee und Tasse und Dose. Sehr leckerer Tee übrigens, der schon in der Tasse duftet.

Der Süßkram und eine Orangenduftkerze.

Strickiges. Weiße Wolle zum Ausprobieren der neuen Methode. Aha. Also der Höhepunkt fehlt noch.
Tadaa - das Hauptgeschenk: eine Anleitung von Ysolda Teague (die ich sehr schätze): Veyla. Knitpicks-Nadelspiel in Größe 2, die für die Stulpen benötigten Knöpfe (seht ihr, wie schön die sind?) und Wolle.

Die musste noch mal extra und am Tageslicht fotografiert werden - ein Traum von Wolle. Fleece Artist Suri Blue - weich und fein und die Farben - ein Traum. Ich bin verliebt in dieses Garn, das ist klar.
Liebe Christa - ich bin überwältigt von deinem Päckchen. Vielen Dank für die vielen schönen und passenden Geschenke, deine Mühe und deine Gedanken. Ich freue mich aufs ausprobieren, verstricken, Teetrinken und Naschen.

1 Kommentar:

  1. Wow, das ist aber wirklich ein tolles Paket gewesen. Da hat sich dein Pal wirklich viel Mühe gegeben.
    Auch ich bin von meinem Paket voll begeistert und beim nächsten Knit n Sip bin ich ganz bestimmt wieder dabei. Ist es nicht herrlich, Pakete zu bekommen?..*lach*
    Schönen Sonntag dir noch.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen