2.11.09

November - wärmendes Essen

Indisch gekocht.

In Würfel geschnittenes Lamm- oder Hähnchenfleisch (500g) mit Joghurt (200g), etwas Limetten- oder Zitronensaft und Gewürzen marinieren: Ingwer, Nelken, Zimt, Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel; etwa für eine Stunde.

Zwei Zwiebeln in Spalten schneiden, Knoblauch und Chili hacken, 2 Tomaten klein schneiden.

Zwiebeln goldgelb anbraten, Chili und Knoblauch mit anrösten. Dann das Fleisch mit der Marinade dazu geben und anbraten/anschmoren (ist schon recht flüssig, deshalb brät es nicht mehr so gut. Trotzdem gut rühren, damit die Gewürze nicht anbrennen). Tomaten zugeben und das ganze bei wenig Hitze schmurgeln lassen. Abschmecken mit frischen Kräutern und Salz.

Jetzt 200g Reis mit 200g Wasser und etwas Salz aufkochen und halbgar ziehen lassen. Anschließend in eine große Pfanne einschichten: die Hälfte Reis, nach Geschmack gehackte Cashew-Kerne und Rosinen, das Fleisch mit Soße, den Rest Reis. Deckel drauf und bei wenig Hitze fertig gar ziehen lassen. Falls nötig noch etwas Wasser zugeben.

Duftet schon beim Kochen sehr freundlich und herzerwärmend. Schmeckt lecker, ein wenig scharf, ein wenig süß (die Rosinen), wärmt und macht satt.
(Außerdem wenig Aufwand und wenig Abwasch)

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Hallo Christine,

    das hört sich sehr lecker an. Ich habe das Rezept gleich in die "Einzelteile" zerlegt und für den nächsten Einkauf notiert.

    Vielen Dank dafür,

    Ciao Elli

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe solche Rezepte!

    AntwortenLöschen