9.2.10

.

Ich versinke zur Zeit in meinen eher schlecht geplanten schriftlichen Arbeiten. Da gibt es noch etwas zu erarbeiten für die eigentlich schon längst -fast-abgeschlossene Weiterbildung. Fast, weil eben die schriftliche Arbeit noch fehlt - ein Kurskonzept, ein Beratungsgespräch, ein Vortrag. Damit es endlich mal unter Dach und Fach ist habe ich eine Verlängerung beantragt und einen Abgabetermin für Ende Februar ausgemacht.

Nicht alle Termine in den Kalender übertragen. Denn bereits Anfang März ist ebenfalls eine schriftliche Arbeit und Präsentation fällig, für die Doula-Ausbildung. Mindestens eine Woche vorher bei den Ausbilderinnen abzuliefern.

Also: reichlich Arbeit zu bewältigen, reichlich Bücher zu lesen.

Gleichzeitig hat meine erste Bereitschaft für eine Geburtsbegleitung begonnen. Ich bin sehr gespannt und voller Vorfreude.

1 Kommentar:

  1. Doula kannte ich bisher nur aus USA. Da haben die deutschen Bekannten, die schwanger waren oft eine Doula zu Rate gezogen.
    Find ich toll.
    Für deine Arbeiten wünsch ich dir viel Erfolg.

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen