28.2.10

Strickwerke

im Februar.

Die großen Werke lassen auf sich warten und werden immer mehr zu UFOs.

Fertig geworden sind ein weiteres Paar Babyschuhe, gestrickt nach einer Anleitung aus dem Buch von Helga Spitz: Baby-Schühchen stricken. Sie sind verschieden groß geworden, was ich aber erst beim zusammen nähen bemerkt habe. Beim zweiten Schuh dachte ich ja, ich hätte das Prinzip schon verinnerlicht, aber irgendwo ist mir wohl ein kleiner Fehler unterlaufen. Restwolle gibt es nicht mehr und jetzt bleiben sie als Versuchsobjekt einfach so wie sie sind.

Strickwerk 9/10
Rest Regia-Wolle, 14g.

Auch fertig ein wirklich großes Paar Socken. Wollrest: 7g!

Strickwerk 10/10, Socken 2/10
Basic-Socken oder auch Stinos
mit Herzchenferse und Sternspitze
Gr. 46/47
72 Maschen
Wolle Schoeller und Stahl Fortissima Socka Mexiko Color, Farbe 17, Alpen
Verschenk/Verkaufs-Kiste

Bilanz:
Insgesamt verstrickt im Februar: etwa 450g.
Neu dazu gekauft: 2 Zauberbälle, also 200g. (Projektbezogen, für einen Noro-Striped-Schal).

Noch schnell neu begonnen: eine Ishbel (ravelry) aus Regia Silk Shine. Ich mag das Garn nicht mehr für Socken verwenden, weil es da so schnell pillt und ganz schnell unansehnlich aussieht. Ich hoffe als Shawl behält es seinen Glanz ein bisschen länger.
Der glatt gestrickte Mittelteil (große Version) ist fertig und jetzt beginnt das spannende Abenteuer für wie viel Bordüre die Wolle reichen wird.

1 Kommentar: