4.2.10

Heute

Draußen:
Blauer Himmel, Tauwetter.

Drinnen:
Migräne. Nicht arbeiten gegangen. Den Vormittag in Ruhestellung verbracht.
Dafür ertrage ich jetzt die Bandprobe des Jüngsten im Keller.
Ob das die bessere Wahl war?

Im Sessel unterm Dach, das Hörbuch auf den Ohren zur Schalldämmung, zwei Aspirin in Bauch, das Strickzeug in der Hand - so ist es immerhin erträglich.
(Und sie spielen gar nicht so schlecht - die neue Truppe, die der Jüngste da um sich versammelt hat. Nur bisschen laut halt...)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen