6.12.09

Sonntag

Nicht vom Wecker geweckt werden. Trotzdem früh wach, aber einfach noch ein bisschen im Bett bleiben.
Der Älteste Sohn macht mit dem Besten Ehemann Frühstück. Im Schlafanzug bleiben, frühstücken zu dritt und mit zwei Kerzen. Lang sitzenbleiben und quatschen.

Dann fährt der Beste Ehemann wieder in die Stadt, aber spätnachmittag ist er da und kocht dann.

Plätzchen in Dosen gepackt und die restlichen Werkzeuge und Bleche gespült. Den Staubsauger übernehmen die Buben.

Ein bisschen gestrickt, ein bisschen Wäsche, ein bisschen Internet.

Und dann erst duschen. Schwarz und warm anziehen. Noten packen und auf zu Generalprobe und Konzert.
Ich freu mich aufs Singen. Und danach aufs heimkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen